Grundschule am Planetarium

Sport

Ziele 

Bewegung und Spiel sind kindliche Bedürfnisse, die das Lernen unterstützen. Das Fach Sport  knüpft demnach an die individuellen Erfahrungen und Voraussetzungen an und eröffnet neue  Perspektiven und Handlungsräume für die Schülerinnen und Schüler. Im Sportunterricht gilt es  daher, Bewegungs- und Spielfreude durch herausfordernde Bewegungsaufgaben und  Erfolgserlebnisse zu erhalten und zu fördern.  

So wie Schule insgesamt darauf ausgerichtet ist, die Bereitschaft und Fähigkeit zum  lebensbegleitenden Lernen zu fördern, regt Sportunterricht die Bereitschaft und Fähigkeit der  Kinder zum regelmäßigen, lebenslangen Sporttreiben an. Alle Kinder an unserer Schule haben  wöchentlich vier Stunden Sport und der Schwimmunterricht beginnt bereits in den ersten  Klassen. Des Weiteren trägt unser Sportunterricht zur Demokratieerziehung, zum interkulturellen  Lernen und zur Gesundheitserziehung bei. Die Schülerinnen und Schüler erwerben im  Sportunterricht individuelle fachliche und überfachliche Kompetenzen durch abwechslungsreich  gestaltete Aneignungs- und Erfahrungsprozesse. Der Sportunterricht unterstützt Schülerinnen und  Schüler hinsichtlich eines bewussteren Umgangs mit sich und anderen. Ihnen werden auf diese  Weise eine aktive, selbstständige und verantwortungsvolle Teilhabe an der Bewegungs- und  Sportkultur sowie eine gesunde Lebensführung ermöglicht.  

Inhalte 

Spiele – Spielen 

Die Schülerinnen und Schüler  

  • gehen kontrolliert mit Spielgeräten in Übungssituationen um,  
  • verstehen die Grundidee eines Spiels und spielen regelgerecht,  
  • lösen Störungen innerhalb der Spielgruppe sowie Regelkonflikte,  
  • benennen Merkmale für faires Spielverhalten und beachten sie in der Regel, 
  • reflektieren ihr Handeln und setzen Erkenntnisse in ein verbessertes Spielhandeln um,
  • übernehmen einfache Schiedsrichteraufgaben.  

Leichtathletik – Laufen, Springen, Werfen  

Die Schülerinnen und Schüler  

  • führen die leichtathletischen Grundformen in unterschiedlichen Handlungssituationen aus und beachten erste grundlegende Bewegungsmerkmale,  
  • gehen beim Üben und bei Wettkämpfen verantwortungsbewusst mit sich, mit anderen, mit Materialien, Übungsstätten und der Umwelt um,  
  • dokumentieren die individuellen Leistungsergebnisse.  

Bewegungskünste – Gymnastik, Tanz  

Die Schülerinnen und Schüler  

  • lösen einfache bewegungsrhythmische Gestaltungs- und Improvisationsaufgaben allein, mit einer Partnerin/einem Partner oder in der Gruppe,  
  • präsentieren kleinere Choreografien oder Kunststücke – auch mit Gerät – allein oder mit einer Partnerin/einem Partner,  
  • verstehen Grundbegriffe der Fachsprache und nutzen zur Verfügung gestellte Anleitungen oder Darstellungen. 

Turnen – Bewegen an Geräten  

Die Schülerinnen und Schüler  

  • präsentieren Bewegungsformen und -fertigkeiten an einigen Geräten allein, mit Partnerin/Partner oder in der Gruppe,  
  • treffen Handlungsentscheidungen risiko- und verantwortungsbewusst,  
  • übernehmen ausgewählte Aufgaben zur Sicherheitsstellung und Hilfeleistung, 
  • bauen gemeinsam Geräte sicher auf und ab,  
  • verstehen Grundbegriffe der Fachsprache.  

Kämpfen nach Regeln  

Die Schülerinnen und Schüler  

  • kämpfen und ringen nach vorgegebenen oder gemeinsam vereinbarten Regeln,
  • kämpfen auf spielerische Weise gegeneinander und achten dabei sowohl auf die eigene körperliche Unversehrtheit als auch auf die der anderen,  
  • übernehmen einfache Schiedsrichteraufgaben.  

Fahren, Gleiten, Rollen  

Die Schülerinnen und Schüler  

  • bewegen sich kontrolliert beim Fahren, Gleiten oder Rollen,  
  • gehen verantwortungsbewusst mit sich, mit anderen, mit Materialien/Geräten und mit der Umwelt um,  
  • benennen Sicherheitsregeln und verhalten sich regelgerecht.  

Schwimmen – Bewegen im Wasser  

Die Schülerinnen und Schüler  

  • können oder lernen schwimmen,  
  • benennen und beachten hygienische Verhaltensweisen und Baderegeln.  

Leistungsbewertung 

Die Sportnote setzt sich aus 50% des Sportunterrichts und 50% des gewählten Sportkurses  zusammen. Maßgeblich sind die praktischen Leistungen. Kameradschaft, Hilfsbereitschaft,  Regeleinhaltung, Fairness und Engagement wirken sich ebenfalls positiv auf die Sportnote aus. 

Hörprobe „Turnhalle“ auf französisch
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner