Grundschule am Planetarium

AG Verkehrssituation

Leider beobachten wir beim morgendlichen Bringen immer wieder gefährliche Situationen im Bereich der Ella-Kay-Straße.  Sofern es tatsächlich unvermeidlich ist, Ihr Kind mit dem Auto zur Schule zu bringen, planen Sie besser einige Minuten mehr ein und parken bzw. halten nicht unmittelbar vor bzw. neben der Schule. Zu viele Eltern mit Autos direkt vor dem Schultor schaffen unübersichtliche und gegebenenfalls gefährliche Situationen für Schulkinder; insbesondere das schnelle Fahren und rücksichtslose Wenden sind im Umkreis einer Grundschule wirklich gefährlich. 

Die Verkehrsführung um unser Grundschulgelände ist an einigen Stellen sehr ungünstig, insbesondere die Sackgasse Ella-Kay-Straße ist für Bring- und Abholsituationen ungeeignet, da dort gleichzeitig viele Kinder zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule sind und es keine guten Wendemöglichkeiten gibt. 

Wir möchten daher alle Eltern, die mit dem Auto kommen, bitten, umsichtiger zu fahren und lieber folgende Möglichkeiten zur Abgabe der Kinder zu nutzen: 

1. Sofern gehalten oder geparkt werden muss, sollte dies am besten in der Diesterwegstraße vor dem Spielplatz am Planetarium geschehen. Wenden ist nicht notwendig. 

2. Zum Halten und „aus dem Auto“ lassen bietet sich die Lilli-Henoch-Straße an, vor der Schwimmhalle. Wenden ist notwendig, jedoch nicht vor der Schule. 

3. Wenn die Ella-Kay-Straße genutzt wird, bitte wirklich langsam fahren, nicht bis zur Schule vorfahren und nicht in der Feuerwehreinfahrt drehen. Unser Vorschlag: Mit dem Auto die Schleife der Ella-Kay-Straße gegen den Uhrzeigersinn entlang fahren; das ermöglicht, das Kind vor der gesperrten Sackgasse auf der rechten Seite rauszulassen, so dass die Kinder gleich auf dem Gehweg bzw. auf der gesperrten Sackgasse in Sicherheit sind. 

Wir planen mit Aktionen vor Ort und den Verkehrsbuddies auf dem Bild oben, deren Finanzierung der Förderverein an der GSaP unterstützt hat, auf die Situation aufmerksam zu machen. Denn: Alle Schüler:innen sollen sicher zum Unterricht in die Grundschule am Planetarium gelangen. Grundschulkinder sind bis zu einem Alter von etwa 10 Jahren, aufgrund der Körpergröße und der Wahrnehmung des Verkehrsgeschehens, noch nicht verkehrssicher. Insbesondere Schulanfänger:innen sind noch nicht in der Lage, den Verkehr in ähnlicher Weise wie die 

Erwachsenen zu erleben und zu begreifen. Deshalb ist es unerlässlich, dass Kinder unter 7 Jahren auf den Weg zur Schule besonders vorbereitet und gegebenenfalls auch begleitet werden. 

Vielen Dank an alle Eltern für ihre Mitarbeit und Fairness im Stadt- und Straßenverkehr.

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner